+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Methoden des Statistischen Bundesamts

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 03.04.2019 (hib 357/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Die Fraktion Die Linke möchte in einer Kleinen Anfrage (19/8734) wissen, wie das Statistische Bundesamt zur Interpretation aktueller Konjunkturdaten kommt. Nach Ansicht der Abgeordneten stottert der Konjunkturmotor in Deutschland, das Statistische Bundesamt habe allerdings nur eine Stagnation errechnet. Dies sei erklärungsbedürftig, heißt es. Nun fragen die Abgeordneten, wie die Bundesregierung dazu steht und welchen Austausch es mit dem Statistischen Bundesamt gibt.