+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Regierung schloss 951 Beratungsverträge

Finanzen/Antwort - 08.04.2019 (hib 378/2019)

Berlin: (hib/HLE) Von der Bundesregierung sind seit 2006 insgesamt 951 Verträge mit externen Dritten für Beratungs- und Unterstützungsleistungen ohne vorherige Ausschreibung geschlossen worden. Dies teilt die Regierung in ihrer Antwort (19/8549) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/8085) mit. Angaben aus dem Bereich des Bundesverteidigungsministeriums sind nicht enthalten, da in dem Ministerium Vorschriften geändert und die Fachaufsicht über die Vergabe von Beratungs- und Unterstützungsleistungen in einen neuen Referat zentralisiert worden seien.