+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragen nach Gesundheitsförderung

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 08.04.2019 (hib 379/2019)

Berlin: (hib/JOH) Die Maßnahmen der Bundesregierung zur Verbesserung des universellen Zugangs zu Gesundheitsförderung sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/8774) der Fraktion Die Linke. Unter anderem wollen die Abgeordneten wissen, in welcher finanziellen Höhe und in welchen Ländern sie Projekte und Maßnahmen des Sektorvorhabens Gesundheitssystemstärkung unterstützt, ob sie eine Fortsetzung des Vorhabens plant und wie sie zu der Kritik des regierungseigenen Evaluierungsinstituts DEval steht, wonach es den Vorhaben an einem einheitlichen, konzeptionellen Rahmen und der Berücksichtigung systemischer Konsequenzen mangele.