+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Haltung der Regierung zu eSport erfragt

Sport/Kleine Anfrage - 09.04.2019 (hib 390/2019)

Berlin: (hib/HAU) Nach der Haltung der Bundesregierung zum eSport erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/8769). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, welche Möglichkeiten die Bundesregierung sieht, eSport den Status der Gemeinnützigkeit zu ermöglichen. Gefragt wird auch, ob innerhalb der Bundesregierung unterschiedliche Auffassungen dazu vorhanden sind, „ob und inwieweit eSport als Sport zu verstehen ist“.