+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD will mehr Wettbewerb der Privatkassen

Gesundheit/Antrag - 11.04.2019 (hib 412/2019)

Berlin: (hib/PK) Die AfD-Fraktion will den Wettbewerb in der Privaten Krankenversicherung (PKV) stärken. Dazu sollten die Altersrückstellungen bei einem Anbieterwechsel mitgenommen werden können, heißt es in einem Antrag (19/9233) der Fraktion.

Derzeit sei der Wettbewerb in der PKV aufgrund der sehr eingeschränkten Möglichkeiten der Versicherten, beim Anbieterwechsel die Altersrückstellungen mitzunehmen, begrenzt.

Der Wettbewerb finde daher überwiegend über Neukunden statt, während bereits Versicherte häufig lebenslang an ihren Anbieter gebunden seien. Dies vermindere die Effizienz der PKV und führe zu unnötigen Kosten für die Versicherten.