+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Informationen zur freiwilligen Rückkehr

Inneres und Heimat/Antwort - 18.04.2019 (hib 440/2019)

Berlin: (hib/STO) Das „Informationsportal zur freiwilligen Rückkehr www.ReturningfromGermany.de“ ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (19/9207) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/8641). Danach sind dort seit Mai 2017 „alle relevanten Informationen zur freiwilligen Rückkehr an einem Ort zentral in bislang neun Sprachen zusammengeführt, die von den meisten Ausreisewilligen verstanden werden“. Das von der Internationalen Organisation für Migration (IOM) im Auftrag des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) betriebene Portal biete Rückkehrinteressierten und Rückkehrberatern zielgerichtete Informationen. Mit bisher mehr als 750.000 Nutzern habe sich die Seite zur „zentralen Anlaufstelle zum Thema freiwillige Rückkehr“ entwickelt. Mehr als 1.000 Dokumente stünden zum Herunterladen bereit. Auch seien dort die Daten von mehr als 1.000 Rückkehrberatungsstellen und Informationen zu mehr als 25 Rückkehr- und Reintegrationsprogrammen abrufbar.