+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 18.04.2019 (hib 447/2019)

Berlin: (hib/STO) Das „Sonderprogramm zur Förderung der beruflichen Mobilität von ausbildungsinteressierten Jugendlichen aus Europa“ (MobiPro-EU) thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/9246). Wie die Fraktion darin schreibt, fördert das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen dieses Programms seit 2013 Projekte zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa.

Wissen wollen die Abgeordneten, welche Projekte in welcher Höhe und in welchem Zeitraum im Rahmen des Programms gefördert wurden beziehungsweise werden. Auch fragen sie unter anderem, wie viele junge Menschen aus welchen Staaten bisher jeweils an diesen Projekten teilgenommen haben.