+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Gesundheitsschutz beim Stromnetzausbau

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 23.04.2019 (hib 452/2019)

Berlin: (hib/LBR) In einer Kleinen Anfrage (19/9309) möchte AfD-Fraktion Details zum Gesundheitsschutz beim Stromnetzausbau erfahren. Darin erkundigt sich die Fraktion bei der Bundesregierung nach Erkenntnissen und Hinweisen des Bundesamtes für Strahlenschutz hinsichtlich offener Fragen beim Gesundheits- und Strahlenschutz. Die Abgeordneten möchten weiter erfahren, ob, falls diesbezüglich keine Erkenntnisse vorlägen, der „Aus- oder Neubau des Stromnetzes für die Gesundheit der Bevölkerung“ verantwortbar sei.