+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Investitionsförderung der Bundesregierung

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Kleine Anfrage - 26.04.2019 (hib 471/2019)

Berlin: (hib/JOH) Nach den Förderungsinstrumenten der Bundesregierung für private Investitionen in Entwicklungs- und Schwellenländern erkundigt sich die AfD-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/9433). Unter anderem wollen die Abgeordneten erfahren, welche Vereinigungen und Organisationen Zuwendungen aus Haushaltsmitteln des Bundes erhielten oder erhalten, um den wirtschaftlichen Austausch zwischen deutschen und europäischen Unternehmen mit Wirtschaftsakteuren aus Entwicklungs- und Schwellenländern zu unterstützen. Außerdem fragen sie, nach welchen Kriterien und Vorgaben sich die Investitionen der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG) richten, welche Schwerpunkte die DEG hierbei setzt und ob es hinsichtlich der Zielländer unterschiedliche Vorgaben gibt.