+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD fragt nach Bildungs- und Teilhabepaket

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Kleine Anfrage - 30.04.2019 (hib 481/2019)

Berlin: (hib/AW) Die AfD-Fraktion verlangt Auskunft über das Bildungs- und Teilhabepaket. In einer Kleinen Anfrage (19/9109) will sie unter anderem wissen, wie sich die Zahl der Kinder und Jugendlichen von 2011 bis 2018 entwickelt hat, die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket in Anspruch genommen haben. Zudem möchte sie erfahren, wie hoch die Gesamtausgaben von Bund, Ländern und Kommunen für das Bildungs- und Teilhabepaket waren und wie sich die Kosten auf die einzelnen Leistungen verteilt haben.