+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Personalsituation im Bau-Ministerium

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Antwort - 03.05.2019 (hib 496/2019)

Berlin: (hib/SCR) In der Abteilung Stadtentwicklung, Wohnen, öffentliches Baurecht (SW) des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sind aktuell 91,1 von 97,5 Funktionen besetzt. In der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten (BW) sind es 96,62 von 117,0. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/9622) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/9082) zur Personalstruktur im Ministerium hervor. In der Abteilung SW werden den Angaben zufolge in Kürze weitere Dauer-Funktionen ausgebracht, die mit zusätzlichen Planstellen aus dem Stellenplan 2019 unterlegt sind. Die Darstellung der Abteilung BW enthält neu ausgebrachte und mit Planstellen unterlegte Dauer-Funktionen bereits. Für beide Bereiche sind laut Antwort bereits „Personalgewinnungsmaßnahmen angestoßen“.