+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Antrag auf A-1-Bescheinigung

Arbeit und Soziales/Antwort - 08.05.2019 (hib 518/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die Arbeitsgemeinschaft Berufsständischer Versorgungseinrichtungen (ABV) benötigt für eine Entscheidung über einen Antrag für eine A-1-Bescheinigung durchschnittlich sieben bis zehn Tage. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/9726) auf eine Kleine Anfrage (19/9110) der AfD-Fraktion. Diesen Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung über den Fortbestand der deutschen Rechtsvorschriften muss ein Arbeitgeber für einen in ein anderes EU-Mitgliedsland entsandten Arbeitnehmer ausfüllen und an die zuständige Stelle zur Datenübertragung übermitteln.