+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Paketzustelldienste in Deutschland

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 14.05.2019 (hib 556/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Um Paketzustelldienste geht es in einer Kleinen Anfrage (19/9893) der Fraktion Die Linke. Die Abgeordneten fragen nach der Zahl von Firmen, die lizenzpflichtige Postleistungen erbringen, der Bundesnetzagentur aber nicht bekannt sind. Sie möchten auch wissen, wie viele gewerbliche Postdienstleister es insgesamt gibt, und wie viele von ihnen eine Lizenz besitzen. Zur Begründung weisen die Abgeordneten darauf hin, dass sich die Beschwerden wegen Mängeln bei der Post- und Paketzustellung zwischen 2013 und 2018 nahezu verzehnfacht hätten.