+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Versorgungssicherheit in Deutschland

Wirtschaft und Energie/Antwort - 22.05.2019 (hib 599/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Seit 2005 hat es zwei mal ungeplante Stromabschaltungen in Deutschland gegeben. Dies erklärt die Bundesregierung in der Antwort (19/9901) auf eine Kleine Anfrage (19/9307) der AfD-Fraktion. „Die Wirtschaft kann sich damit darauf verlassen, dass sie sicher mit Strom versorgt wird“, bilanziert die Bundesregierung. Die Versorgungssicherheit sei sehr hoch. Die Berichte zu den Lastabwürfen (ungeplante Stromabschaltungen) sind den Angaben zufolge auf der Seite der Bundesnetzagentur abrufbar.