+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Förderung des Arbeiter-Samariter-Bundes

Auswärtiges/Antwort - 22.05.2019 (hib 601/2019)

Berlin: (hib/AHE) Im Zusammenhang mit Unterschlagungsvorwürfen gegen einen Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) weist die Bundesregierung darauf hin, dass die vom Auswärtigen Amt gewährten Förderungen sowohl an den Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e. V. erfolgt seien, wie auch an sogenannte gemeinnützige Gesellschaften des Arbeiter-Samariter-Bundes. „Es wurden keine Zuwendungen an den ASB Gemeinnützige Gesellschaft für Sozialdienste und Krankentransporte mbH geleistet“, heißt es in der Antwort (19/10274) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/9397).