+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
24.05.2019 Auswärtiges — Antwort — hib 612/2019

Teilnahme an FinTech-Messen

Berlin: (hib/AHE) Weder die Bundesregierung noch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sind beim Singapore FinTech Festival oder bei nach Teilnehmerzahl, zeitlicher Dauer und Inhalt vergleichbaren Veranstaltungen aktiv beteiligt gewesen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/10342) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor (19/9266). Vertreter der BaFin in Asien hätten an dem Singapore FinTech Festival im Jahre 2018 und in Europa unter anderem die FinTech Stage Luxembourg 2018 lediglich als Besucher teilgenommen. „Der Bundesregierung lagen keine Anträge von Verbänden im Interesse ihrer Mitgliedsunternehmen auf Förderung der Teilnahme an einer solchen Veranstaltung vor, die im Auslandsmesseprogramm des Bundes (AMP) hätte berücksichtigt werden können.“

Marginalspalte