+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bewegungstherapie bei Krebs

Gesundheit/Kleine Anfrage - 27.05.2019 (hib 616/2019)

Berlin: (hib/PK) Die AfD-Fraktion befasst sich in einer Kleinen Anfrage (19/10332) mit der Bewegungstherapie bei Krebskranken. Die Trainings- und Bewegungstherapie in der Onkologie finde zunehmend Aufmerksamkeit in Fachkreisen. Es werde jedoch beklagt, dass es an Versorgungsstrukturen mangele.

Die Abgeordneten wollen nun wissen, welche Möglichkeiten die Bundesregierung hat, um die Aufnahme der onkologischen Trainings- und Bewegungstherapie in den Heilmittelkatalog zu fördern.