+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Folgen von Eon-RWE-Transaktion

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 05.06.2019 (hib 646/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Um Auswirkungen der geplanten Transaktion zwischen den Konzernen Eon und RWE auf den Energiemarkt geht es in einer Kleinen Anfrage (19/10469) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Die Abgeordneten interessieren sich für die Verschiebung von Marktanteilen, wenn die Unternehmen wie beabsichtigt Vermögenswerte und Geschäftsbereiche austauschen. Sie verweisen ausdrücklich auch auf die Folgen für regionale und lokale Märkte, auf denen sich Konzentrationen erhöhen würden.