+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach Wismut-Uranabbau

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 21.06.2019 (hib 706/2019)

Berlin: (hib/SCR) Der „Wismut-Uranabbau und dadurch bedingte Erkrankungen ehemaliger Arbeiter“ sind Thema einer Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/10862). Die Grünen interessieren sich unter anderem dafür, wie viele Personen insgesamt zum Uranabbau in der Wismut zwangsverpflichtet waren.