+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kostenbilanz für Kosovo-Engagement

Auswärtiges/Antwort - 24.06.2019 (hib 709/2019)

Berlin: (hib/AHE) Im Zeitraum 1999 bis einschließlich 2018 entstanden im Auswärtigen Amt im Rahmen des politisch-militärisch-zivilen Engagements in Kosovo Ausgaben von insgesamt rund 72,4 Millionen Euro. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/10917) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/10436) hervor. Im Zeitraum 1999 bis 2008 sind den Angaben zufolge im Bundeshaushalt darüber hinaus Mittel für den Stabilitätspakt Südosteuropa bereitgestellt worden. Der Anteil des Budgets, der unmittelbar Kosovo zugutekam, lasse sich nicht aufschlüsseln. Das Volumen der bilateralen Entwicklungszusammenarbeit in Kosovo im Zeitraum von 1999 bis einschließlich 2018 beziffert die Bundesregierung für das Ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) auf rund 388,3 Millionen Euro.