+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Kleiner Waffenschein und Straftaten“

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 25.06.2019 (hib 715/2019)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion möchte von der Bundesregierung erfahren, wie viele Straftaten seit 2013 in Deutschland mit Waffen begangen worden sind, „die mit dem kleinen Waffenschein geführt werden dürfen“. Ferner erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage mit dem Titel „Kleiner Waffenschein und Straftaten“ (19/10980) unter anderem danach, wie viele dieser Delikte nach Kenntnis der Bundesregierung von Inhabern eines kleinen Waffenscheins begangen wurden.