+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Verwertung von Teppichböden

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Antwort - 26.06.2019 (hib 727/2019)

Berlin: (hib/SCR) Die energetische Verwertung von Teppichböden stellt aktuell nach Auffassung der Bundesregierung im Sinne der Abfallhierarchie eine „sinnvolle Verwertungsart“ dar. In einer Antwort (19/10844) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/10318) führt die Bundesregierung aus, dass das Wertstoffpotential abgenutzter Teppiche gering und das Recycling von Teppichen als „Verbrauchsgegenstände mit komplexer Zusammensetzung“ kompliziert sei. Entsprechende Infrastruktur für Altteppich-Sammlung und Recycling gebe es aktuell nicht, heißt es in der Antwort.