+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

„Masterplan BER 2040“ thematisiert

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 27.06.2019 (hib 731/2019)

Berlin: (hib/HAU) Welche konkreten inhaltlichen Informationen der Bundesregierung über den „Masterplan BER 2040“ vorliegen, möchte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wissen. In einer Kleinen Anfrage (19/10832) schreiben die Abgeordneten, der sogenannter „Masterplan BER 2040“ sehe vor, dass die Kapazitäten des neuen Flughafens Berlin Brandenburg (BER) in fünf Schritten gesteigert werden. Flughafenanwohner befürchteten, dass durch den zusätzlichen Neubau von weiteren Terminals die jetzt bewilligte „temporäre Maßnahme“ (Weiternutzung des Flughafens Schönefeld-Alt) zur Dauerlösung ausgeweitet werden könne, heißt es in der Vorlage.