+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

AfD will längeres Arbeitslosengeld I

Arbeit und Soziales/Antrag - 27.06.2019 (hib 732/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die AfD-Fraktion fordert, die maximale Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I gestaffelt nach Beitragsjahren zu verlängern. In einem Antrag (19/11157) fordert sie die Bundesregierung auf, einen entsprechenden Gesetzentwurf vorzulegen. Die Notwendigkeit einer Neuordnung ergebe sich nicht nur aus dem Gerechtigkeitsgefühl der Beitragszahler, nach dem, wer mehr in die Arbeitslosenversicherung einzahle, auch stärker profitieren müsse. Sie ergebe sich vielmehr aus der zurzeit unsozialen Lebenswirklichkeit, die die Statistiken der Bundesagentur für Arbeit belegen würden, schreiben die Abgeordneten.