+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grenzüberschreitende Kriminalität

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 02.07.2019 (hib 748/2019)

Berlin: (hib/STO) Die „Bekämpfung grenzüberschreitender Kriminalität in der Bundespolizeidirektion Pirna“ thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/11134). Darin erkundigt sie sich danach, wie viele Fälle grenzüberschreitender Kriminalität in den Jahren 2015, 2016, 2017 und 2018 sowie zum Stichtag 31. Mai 2019 im Verantwortungsbereich der Bundespolizeidirektion Pirna festgestellt wurden. Auch will sie unter anderem wissen, wie viele dieser Fälle durch gemeinsame Einsatzmaßnahmen von Bundes- und Landespolizei aufgeklärt werden konnten.