+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Menschen mit psychischen Erkrankungen

Gesundheit/Kleine Anfrage - 03.07.2019 (hib 753/2019)

Berlin: (hib/PK) Die sektorenübergreifende Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/11058) der Grünen-Fraktion. Immer mehr Menschen benötigten aufgrund einer psychischen Krise oder einer schweren psychischen Störung Hilfe und Therapie.

Um frühzeitig Hilfe zu bekommen, seien vor allem ausreichend viele ambulante Therapieplätze und Angebote der ambulanten Krisenintervention erforderlich. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun erfahren, wie viele Menschen jährlich psychiatrische, psychotherapeutische, psychosoziale und psychosomatische Hilfeleistungen aufsuchen.