+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP will Biergärten retten

Arbeit und Soziales/Antrag - 08.07.2019 (hib 765/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die FDP-Fraktion will die Biergartenkultur erhalten und fordert deshalb, die Arbeit auf Abruf für Gastronomen und Beschäftigte zu erleichtern. In einem entsprechenden Antrag (19/11328) bezeichnen die Liberalen die Biergartenkultur als unverzichtbaren Bestandteil der Lebenskultur in Innenstädten. Biergarten-Betreiber seien aufgrund des veränderten Ausgehverhaltens in den späten Abendstunden besonders darauf angewiesen, zeitlich flexibel auf schwankende Nachfrage reagieren zu können. Die Fraktion verlangt deshalb, im Teilzeit- und Befristungsgesetz entsprechende Ausnahmeregeln für Außengastronomie-Betriebe zuzulassen.