+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Grüne fragen nach Bahnknoten Stuttgart

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 15.07.2019 (hib 784/2019)

Berlin: (hib/LBR) Mit den Problemen bei der Umsetzung des Deutschland-Takts im zukünftigen Bahnknoten von Stuttgart 21 beschäftigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (19/11463). Darin möchten die Abgeordneten erfahren, ob die Bundesregierung den geplanten Bahnknoten Stuttgart für „deutschlandtakttauglich“ hält. Außerdem interessiert die Abgeordneten, für welche von Stuttgart aus angefahrenen Großstädte der zweite Entwurf eines Zielfahrplans 2030 einen Halbstundentakt des Fernverkehrs und für welche Großstädte er längere Taktabstände vorsieht. Auch will die Fraktion wissen, wie viele Züge der Entwurf in der Spitzenstunde vorsieht und zu wie vielen Doppelbelegungen es dadurch kommt.