+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Beschäftigte in Kranken- und Altenpflege

Arbeit und Soziales/Antwort - 29.07.2019 (hib 833/2019)

Berlin: (hib/STO) Im Juni 2018 hat es nach Angaben der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit in der Berufsgruppe 813 „Gesundheits- und Krankenpflege, Rettungsdienst und Geburtshilfe“ der „Klassifikation der Berufe 2010“ rund 1,06 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gegeben. Davon waren 601.000 beziehungsweise 56,5 Prozent in Vollzeit und 463.000 beziehungsweise 43,5 Prozent in Teilzeit tätig, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/11844) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/11408) weiter ausführt. In der Berufsgruppe 821 „Altenpflege“ waren es danach im Juni 2018 rund 583.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von denen 256.000 beziehungsweise 43,9 Prozent in Vollzeit und 327 000 beziehungsweise 56,1 Prozent in Teilzeit tätig waren.