+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einstiegsqualifizierungsjahr thematisiert

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 30.07.2019 (hib 839/2019)

Berlin: (hib/STO) Das sogenannte Einstiegsqualifizierungsjahr ist Thema einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (19/11917). Wie die Fraktion darin ausführt, wurde mit dem Ausbildungspakt im Jahr 2004 das Einstiegsqualifizierungsjahr eingesetzt. „Im Gegensatz zum regulären Einstellungsverfahren und zu einer regulären Ausbildung erhalten bei dem Einstiegsqualifizierungsjahr Jugendliche eine Chance, die mit Defiziten zu kämpfen haben“, heißt es in der Vorlage weiter. Wissen wollen die Abgeordneten, wie sich nach Kenntnis der Bundesregierung die Zahlen der Einstiegsqualifizierung in den Jahren von 2008 bis 2018 entwickelt haben.