+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Drohneneinsatz der Bundeswehr in Mali

Verteidigung/Antwort - 01.08.2019 (hib 849/2019)

Berlin: (hib/AW) Für die Beteiligung an der UN-Mission in Mali (MINUSMA) stehen der Bundeswehr regelmäßig drei unbemannte Luftfahrzeuge von Typ Heron 1 zur Verfügung. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/11744) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (19/11003) mit. Seit Beginn des Drohnen-Einsatzes in Mali im Jahr 2016 seien bis zum 1. Juli dieses Jahres insgesamt 921 Flüge absolviert worden. In den Jahren 2018 und 2019 seien bislang 3.293 beziehungsweise 1.662 Flugstunden erbracht worden.