+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vier Subventionen gestrichen

Finanzen/Antwort - 01.08.2019 (hib 852/2019)

Berlin: (hib/HLE) Seit dem 26. Subventionsbericht sind vier Subventionen beendet worden. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/11903) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/10827) mit. Dabei handle es sich um die bis 2016 ausfinanzierten Zuschüsse im Rahmen des Programms „Niedrigenergiehaus im Bestand“, die Zuschüsse zum High-Tech-Gründerfonds, die Darlehen zum Explorationsprogramm (Explo II) und die Zuschüsse zur Digitalisierung der Filmtheater in Deutschland. Nach Angaben der Regierung wird derzeit der 27. Subventionsbericht der Bundesregierung erstellt. Im diesem Rahmen erfolge auch eine Aktualisierung der Nachhaltigkeitsprüfung für jede Subvention. Diese Nachhaltigkeitsprüfung werde veröffentlicht.