+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Ausweisungen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 07.08.2019 (hib 861/2019)

Berlin: (hib/STO) Um „Ausweisungen 2018 und im ersten Halbjahr 2019“ geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/12102). Darin erkundigt sich die Fraktion unter anderem danach, wie viele der Ausländer, gegen die eine Ausweisungsverfügung erging, nach Kenntnis der Bundesregierung freiwillig ausreisten, wie viele abgeschoben wurden und wie viele aus rechtlichen oder tatsächlichen Gründen nicht abgeschoben werden konnten.