+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Korrespondenzbanken und Geldwäsche

Finanzen/Kleine Anfrage - 07.08.2019 (hib 862/2019)

Berlin: (hib/HLE) Um sogenannte Korrespondenzbankbeziehungen und Geldwäscherisiken geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/11911). Die Fraktion will unter anderem wissen, wie viele deutsche Institute Korrespondenzbankbeziehungen mit ausländischen Instituten unterhalten und wie hoch das jährliche Volumen der Korrespondenzbanktransaktionen deutscher Institute ist. Auch nach einem Verstoß gegen Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit Korrespondenzbankbeziehungen wird gefragt.