+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Abgrenzung von Strom-Eigenverbrauch

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 08.08.2019 (hib 867/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Die FDP-Fraktion hinterfragt die Abgrenzung zwischen Strom-Eigenverbrauch und Weiterleitung an Dritte. In einer Kleinen Anfrage (19/12095) thematisieren die Abgeordneten einige aus ihrer Sicht bestehende Unklarheiten im Erneuerbare-Energien-Gesetz. In der betrieblichen Praxis führten die Neuregelungen zu Verunsicherungen, heißt es. Von der Bundesregierung möchten sie nun konkrete Normen und Grundlagen erfahren, auf denen Entscheidungen und Abgrenzungen fußen.