+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Altschulden ostdeutscher Wohnungsfirmen

Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen/Kleine Anfrage - 08.08.2019 (hib 867/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Auf die Altschulden-Problematik bei ostdeutschen Wohnungsunternehmen weist die Linksfraktion in einer Kleinen Anfrage (19/11982) hin. Die Situation habe sich vielerorts in den vergangenen Jahren verschärft, erklären die Abgeordneten. Sie fragen nach der Schuldenentwicklung seit 1990 und möchten wissen, mit welchen Maßnahmen die Bundesregierung betroffenen Unternehmen bei einer Entschuldung hilft oder helfen will.