+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Fragen zu chronischer Erkrankung

Gesundheit/Kleine Anfrage - 14.08.2019 (hib 891/2019)

Berlin: (hib/PK) Die Myalgische Enzephalomyelitis (ME) ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/12204) der Grünen-Fraktion. Von der oft schwer verlaufenden chronischen Erkrankung, die auch als Chronic Fatigue Syndrome (CFS) bezeichnet wird, seien in Deutschland etwa 240.000 Menschen betroffen. Die Betroffenen litten an krankhafter Erschöpfung, Schmerzen und Überempfindlichkeit.

Viele Patienten seien bettlägerig und könnten das Haus nicht mehr verlassen. Ihre Versorgungslage sei prekär, denn nur in Berlin und München gebe es ein spezialisiertes Versorgungsangebot.

Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung statistische Details zu der Krankheit erfahren und fragen, was unternommen wird, um die Versorgung der Patienten zu verbessern.