+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Bedeutung der Wanderschäferei

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 15.08.2019 (hib 895/2019)

Berlin: (hib/PK) Mit der Bedeutung der Wanderschäferei für die Biodiversität befasst sich die Grünen-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/12203). Schafe, Ziegen und Rinder in der Wanderschäferei und der extensiven Beweidung leisteten einen großen Beitrag für Naturschutz, Landwirtschaft und Landschaftspflege. Doch die extensive Weidetierhaltung und die Schäferei seien in Deutschland akut gefährdet.

Die Abgeordneten wollen wissen, wie sich die Zahl der Wanderschäfer-Betriebe seit 1990 entwickelt hat und wie die Weidetierhaltung beurteilt wird.