+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Ausbildungshilfen für Jugendliche

Arbeit und Soziales/Antwort - 15.08.2019 (hib 896/2019)

Berlin: (hib/CHE) Die Bundesregierung plant derzeit keine Änderungen bei den Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB). Das schreibt sie in ihrer Antwort (19/12236) auf eine Kleine Anfrage (19/11918) der AfD-Fraktion. Sowohl die BvB als auch die Assistierte Ausbildung und die Einstiegsqualifizierung seien bewährte Förderinstrumente, durch die junge Menschen auf eine Ausbildung vorbereitet werden, heißt es in der Antwort.