+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Unabhängige Gesundheitsberater

Gesundheit/Kleine Anfrage - 16.08.2019 (hib 898/2019)

Berlin: (hib/PK) Krankenkassenunabhängige Berater in der betrieblichen Gesundheitsförderung sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/12229) der AfD-Fraktion. Mit einer neu eingeführten Verpflichtung zur Zertifizierung gerieten diese unabhängigen Berater unter Druck, sich und ihre Leistungen einer Prüfinstanz zu unterziehen. Die Abgeordneten erkundigen sich nun bei der Bundesregierung nach der Rechtssicherheit für die Abrechnung erbrachter Leistungen bei diesen Anbietern.