+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Einreisen aus sicheren Drittstaaten

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 22.08.2019 (hib 915/2019)

Berlin: (hib/STO) Die AfD-Fraktion will von der Bundesregierung erfahren, wie viele spätere Asylbewerber jeweils in den Jahren 2015 bis 2018 sowie im ersten Quartal des laufenden Jahres insgesamt ohne gültige Reisedokumente beziehungsweise mit gültigen Reisedokumenten aus einem sicheren Drittstaat in die Bundesrepublik eingereist sind. Auch erkundigt sie sich in einer Kleinen Anfrage (19/12268) unter anderem danach, wie viele Menschen jeweils in den genannten Zeiträumen insgesamt ohne gültige Reisepapiere aus einem sicheren Drittstaat in die Bundesrepublik eingereist sind, ohne später einen Asylantrag zu stellen.