+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Risiken durch Libra Blockchain

Finanzen/Kleine Anfrage - 22.08.2019 (hib 917/2019)

Berlin: (hib/HLE) Die geplante „Libra“-Kryptowährung mit einem Korb aus konventionellen Währungen und Anleihen ist Thema einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/12233). Die Bundesregierung soll darlegen, ob durch „Libra“ Risiken für Finanzstabilität und Zahlungsverkehr, für den finanziellen Verbraucherschutz, die Stabilität des Eurosystems und zum Beispiel für den Datenschutz bestehen. Sie soll außerdem angeben, ob sie die Kritik des Datenschutzbeauftragten teilt, nach der der Facebook-Konzern, „der über solch riesige Datenmengen verfügt, auch noch über Details unseres Zahlungsverhalten verfügen sollte“.