+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Vorbereitung auf Hitzewellen

Gesundheit/Kleine Anfrage - 23.08.2019 (hib 923/2019)

Berlin: (hib/PK) Mit der Vorbereitung von Gesundheitseinrichtungen auf die im Sommer häufiger auftretenden Hitzewellen befasst sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/12424). Der Klimawandel gefährde die Gesundheit von Millionen Menschen. Besonders gefährdet seien ältere Leute, die in Städten wohnten, sowie Menschen mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronischen Atemwegserkrankungen.

Die Abgeordneten wollen wissen, wie die Bundesregierung die Hitzewellen bewertet und welchen Investitionsbedarf für Kliniken und Pflegeeinrichtungen sie angesichts der immer höheren Temperaturen sieht.