+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

EU-Zertifikatehandel im Luftverkehr

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 27.08.2019 (hib 936/2019)

Berlin: (hib/HAU) Für die Weiterentwicklung des EU-Zertifikatehandels im Luftverkehr interessiert sich die FDP-Fraktion. In einer Kleinen Anfrage (19/12452) erkundigen sich die Abgeordneten bei der Bundesregierung, wie viel Emissionsberechtigungen dem deutschen Luftverkehr in den letzten fünf Jahren insgesamt zugewiesen wurden und wie sich der Zertifikatepreis im Luftverkehr in diesem Zeitraum entwickelt hat. Gefragt wird auch, warum die Bundesregierung die Einführung einer Kerosinsteuer prüft, „anstatt die bis existierenden Maßnahmen und Instrumente auszubauen“.