+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Banken müssen 153 Milliarden aufbringen

Finanzen/Antwort - 28.08.2019 (hib 941/2019)

Berlin: (hib/HLE) Zur Erfüllung der zusätzlichen Mindestkapitalanforderungen zur Vollendung der Basel III-Reform müssen 189 Finanzinstitute in Europa rund 135,1 Milliarden Euro aufbringen. Dies teilt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/12361) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/11976) unter Berufung auf die Auswirkungsstudie der Europäischen Bankenaufsicht vom 5. August 2019 mit. Wie es in der Antwort weiter heißt, hätten die 189 Institute, darunter 40 aus Deutschland, freiwillig an dieser Studie teilgenommen.