+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
29.08.2019 Finanzen — Kleine Anfrage — hib 949/2019

Betrug bei Umsatzsteuer

Berlin: (hib/HLE) Welche konkreten Schritte die Bundesregierung beabsichtigt, um Steuerbetrug bei der Umsatzsteuer etwa durch sogenannte Umsatzsteuerkarusselle einzudämmen, will die FDP Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/12442) erfahren. Zudem wird nach den Einbußen deutscher Unternehmen gefragt, die zwar Umsatzsteuer abgeführt hätten, aber infolge der Verwicklung in ein derartiges Umsatzsteuerkarussell die Vorsteuer nicht erhalten hätten.

Marginalspalte