+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 30.08.2019 (hib 955/2019)

Berlin: (hib/eis) Die AfD-Fraktion interessiert sich in einer Kleinen Anfrage (19/12579) für den Stand der Maßnahmen zur Verbesserung des Schutzes von Verbrauchern wegen Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln bei Laktose- und Fruktoseintoleranz. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung unter anderem wissen, ob sich auf Ebene der Europäischen Union dafür eingesetzt wird, Personen mit Nahrungsmittelunverträglichkeit durch eine klare Kennzeichnung der Mengenangabe von Laktose und Fruktose den Konsum von Nahrungsmitteln zu erleichtern.