+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Höhe der öffentlichen Auftragsvergabe

Wirtschaft und Energie/Antwort - 12.09.2019 (hib 1004/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Die Bundesregierung hat zwischen 2010 und 2017 insgesamt knapp 306,9 Milliarden Euro für öffentliche Aufträge ausgegeben. Wie aus der Antwort (19/12870) auf eine Kleine Anfrage (19/11751) der AfD-Fraktion hervorgeht, umfasst diese Zahl auch Ausgaben der Länder und solche im Bereich Verkehr, Trinkwasserversorgung und Energieversorgung. Der Anteil am Bruttoinlandsprodukt schwankte den Angaben zufolge zwischen 0,86 Prozent (2011) und 2,04 Proeznt (2017). Daten für 2018 lägen noch nicht vor. Die Bundesregierung weist außerdem darauf hin, dass die Daten noch auf einem alten System beruhen, das durch ein automatisiertes elektronisches Verfahren abgelöst werden soll. Diese Datenerfassung auf neuem Weg solle voraussichtlich im kommenden Jahr beginnen.