+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Kobaltabbau im Kongo

Wirtschaft und Energie/Kleine Anfrage - 18.09.2019 (hib 1015/2019)

Berlin: (hib/PEZ) Die Rolle Chinas beim Kobaltabbau in der Demokratischen Republik Kongo thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/13076). Die Abgeordneten erkundigen sich dabei auch nach den entwicklungspolitischen Aktivitäten Deutschlands in dem Staat und nach einer Evaluation dieser Maßnahmen. In der Vorbemerkung verweisen sie auf die Diskrepanz zwischen dem Rohstoffreichtum und der Armut in dem Land.