+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Recycling

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 20.09.2019 (hib 1020/2019)

Berlin: (hib/LBR) Um das Recycling und Management von Ressourcen in der deutschen Industrie geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (19/13201). Darin erkundigen sich die Abgeordneten bei der Bundesregierung, wie sich die Quoten des Recyclings von „Eisen, Nichteisenmetallen und Kunststoffen auf der Grundlage des Elektro- und Elektronikgesetzes“ seit Inkrafttreten im Jahre 2005 entwickelt haben. Auch interessiert die Fraktion die Entwicklung der Quoten, die nicht gesetzlich geregelt sind.